Hotel Restaurant
Chronik des Hotel Restaurant Lindenhof im Schwarzwald bei Donaueschingen, Villingen
    Hotel Restaurant Lindenhof  > Über unser Hotel > Chronik des Hauses
Rezeption
Unser Haus
 Schwarzwald-Restaurant
 Bankett- & Tagungsräume
 Hotel Statistik
 Chronik des Hauses
Unsere Küche
Unsere Zimmer
Pauschalen
Gruppenreisen
Tagungen
Preise
Urlaub Aktiv
Anfahrt
Lindenhof aktuell
Kontakt/Buchung


       
Empfehlen Sie uns:


Online buchen

Anreise
Abreise




RIT



Der Lindenhof und seine Geschichte

Seit über 200 Jahren ist die Geschichte des Lindenhofs die Geschichte der Familie Dury.
1810
Bäckermeister Anton Wehrle (von's Brendbecke) heiratet die Bräunlinger Bürgerstochter Maria Welte. Sie haben drei Kinder. Für die Tochter Katharina kauft der Vater Anton als Mitgift ein Haus in der heutigen Dekan-Metz-Straße. Ebenso erwirbt er das Wirtshausschild (=Konzession) "Zur Linde"
1837
Katharina Wehrle heiratet den Bräunlinger Bauernsohn und Uhrenhändler Georg Bausch. Sie haben vier Kinder.
1864
Die Linde brennt ab. Wiederaufbau.
1874
Die Tochter Anna Bausch heiratet den Hüfinger Bürgerssohn Johann Dury. Sie haben sechs Kinder.
1884
Verkauf des Hauses und Umzug von der Dekan-Metz-Straße in die heutige Zähringerstraße an den jetzigen Standort des Lindenhofs.



Traditions-Gasthaus in Bräunlingen Gaststätte mit Herz
Hochzeit Josef und Anna Dury(1918)


1955
Bernhard Dury heiratet die Bräunlingerin Friedhilde Müller. Sie haben fünf Kinder.
Erster Umbau der Wirtschaft mit kleinem Nebenzimmer (50 Sitzplätze) und 15 Gästebetten. In der folgenden Zeit gibt es einen stetigen Ausbau des Hauses.

1961
Aufstockung des Wohnhauses um ein Geschoss (nun 27 Gästebetten).
1976/77
Verlegung des Schwerpunktes auf die Gastronomie. Abbruch des Ökonomiegebäudes und großer Umbau zum Lindenzimmer. In den oberen Stockwerken werden Gästezimmer eingerichtet. Das Haus hat jetzt 38 Betten und insgesamt 150 Sitzplätze.
1990
Durch den Umbau des Speichers werden sechs neue Gästezimmer geschaffen.
1994
Weiterer Ausbau des Lindenhofes. Aus den ehemaligen Stallungen wird das Johannesstüble mit 40 Sitzplätzen.
1995
Der Sohn Josef Dury, Küchenmeister, übernimmt das Hotel.
1996
Neubau des Gästehauses "Sailers Haus" mit 44 Betten.

Mit Engagement und Freude führen wir unser traditionsreiches Haus in der alten Zähringerstadt Bräunlingen weiter.

Ihre Familie
Josef Dury und Mitarbeiter
 
Lindenwirtin Katarina Bausch (gegen Ende des 19. Jahrhunderts)


1918
Schwer verwundet kommt Joseph Dury aus dem 1. Weltkrieg zurück. Alsbald heiratet er die Bräunlinger Bürgerstochter Anna Rombach. Sie haben sechs Kinder. Als jüngster Sohn übernimmt er das Anwesen. Gemeinsam mit seiner Frau betreibt er die Land- und Gastwirtschaft mit einfacher Übernachtungsmöglichkeit. Von ihren sechs Kindern fallen zwei Söhne in Russland. Die Nationalsozialisten schließen den Eheleuten aus politischen Gründen etwa ein Jahr lang die Wirtschaft.

Traditions-Gasthof in Bräunlingen im Schwarzwald
Zeit der Hochzeit von Bernhard und Friedhilde Dury (1955)









Hotel-Restaurant Lindenhof - Traditions-Gasthof in Bräunlingen
Lindenwirt Josef Dury (gegen Anfang des 21. Jahrhunderts)